Karl-Stirner-Schule - Gemeinschaftsschule Rosenberg

Exkursion der Klasse 9 und 10 nach Nürnberg

Es war kein Kaiserwetter, mit dem uns die Stadt Nürnberg an diesem 20. Februar empfing: Ein kalter Wind pfiff uns um die Ohren und dazu regnete es auch noch. - Und dies, obwohl hier doch die deutschen Kaiser des Mittelalters lange Zeit ihr Quartier bezogen haben. Die Kaiserburg war jedoch nicht der Anlass unseres Besuchs.

Wir – die Klassen 9 und 10 zusammen mit Herrn Schulz, Herrn Lindheim und Frau Vaas - besichtigten nämlich das ehemalige Gelände der Reichsparteitage aus der Ära des Nationalsozialismus. In den 1930er Jahren fanden auf einem Gebiet vor den Toren Nürnbergs alljährlich riesige Militärparaden statt. Etwa eine Million Menschen war vor Ort, entweder um zuzuschauen oder aktiv teilzunehmen. Wie uns unsere beiden Guides erklärten, diente die ganze Veranstaltung allein dem Zweck, den Einzelnen vor der überwältigenden Kraft der Menschenmassen unbedeutend erscheinen zu lassen. Das Motto lautete: Du bist nichts, dein Volk ist alles. Für den Einsatz von Effekten betrieben die Nazis folglich einen enormen technischen Aufwand: Zum Beispiel in Form riesiger Scheinwerfer, die zum Himmel aufleuchteten, wenn Adolf Hitler zur Menge sprach. Unsere Guides liefen mit uns verschiedene Stationen ab, wo uns der Größenwahn der Nazis auch anhand ihrer Architektur verdeutlicht wurde.

Im Anschluss an den Bildungsteil unserer Exkursion erkundeten Schüler wie Lehrer freudestrahlend die Nürnberger Altstadt. Dazu schien dann in passender Weise auch die Sonne.

 

 

 

Mittagessen

Termine

Aktivitäten

KSS Login

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an. Sie Zugang zum internen Bereich der KSS.
Vielen Dank.